Home | Kontakt | Contact | Les Amis du Château de a.s.b.l.

Vianden Castle

Willkommen - Bienvenue - Welcome

Programme culturel 2017

Exposition Paul Roettgers

“Wanterrees”

Exposition du 7 au 29 octobre en la salle des chevaliers de Paul Roettgers - Helmsange

En se basant sur cette nature avec laquelle il vit en intimité, l’artiste crée des paysages non pas imaginaires à travers ces formes, mais des espaces spirituels, lieux de tourments ou d’apaisement. Les plus fortes des ouvres devenant paysage mental, moments de conscience ressentis par l’artiste pendant son travail, ouvrant ainsi un puzzle d’éléments qui disent la volonté obstinée de Paul Roettgers d’éprouver et de faire partager ses sensations.
C’est par dépassement du plan purement visuel, sans ankyloser comme tant d’autres sa vision et figer son langage, que Paul Roettgres en sa féconde maturité a atteint à la création d’un style, un monde intérieur qui nous relève traces et vibrations de l’être ….
J.P. Schneider - Nos cahiers 1997

Exposition ouverte tous les jours de 10:00 - 17:00 hrs

Wanter de Paul Roettgers

(c) Paul Roettgers

Die königliche Harmonie "Eendracht Maakt Macht"



Konzert um 15:00 Uhr im Vic. Abens-Saal


Koninklijke Harmonie "EENDRACHT MAAKT MACHT" Wessem gegründet 1868

Geschichte

Die königliche Harmonie „Eendracht Maakt Macht˝ [„Eintracht macht stark˝] Wessem (NL) wurde 1868 als Chor gegründet und nach einigen Jahren zum Blasorchester umgeformt.

Nach ereignisreicher Geschichte mit vielen Höhepunkten, u.a. auf Wertungsspielen in Gulpen, Thorn, Echt und Maasbracht unter Leitung von illustren Dirigenten wie Pastor Janssen und Jean Smeets, erreichte das Orchester im Jahr 1959 unter Mathieu Smeets den Landestitel. Es dauerte danach noch bis 1974 bevor EMM unter Leitung des jungen Jan Cober in Haarlem den Meistertitel in der Oberstufe eroberte.

Zum 100-jährigen Jubiläum im Jahre 1968 erhielt der Verein das Prädikat „Königlich˝. Erneute Landestitel in der Oberstufe wurden 1978 mit Jan Cober und 1987 und 1991 mit Hardy Mertens erreicht. Nach einem sehr erfolgreichen Wettbewerb 1995 folgte der Aufstieg in Hollands Höchste Division, die Ehrendivision. Bereits bei der ersten Teilnahme 2000 erzielte EMM mit 335 Punkten den ersten Preis und Landestitel. Dieser Titel wurde erneut im Jahre 2005, und in 2010 (unter der Leitung von Jean-Pierre Cnoops) und vor kurzem im Oktober 2015.

Seit 2011 steht EMM Wessem unter der Leitung von Roger Niese


Programm

A -Schlagzeug Ensemble EMM olv Tim Aerdts

1. Stormy Weather – Charles van Zanten
2. The spring Sacrafice – Etienne Houben
3. Newsflash! – Leon Camp
4. Sticky Fingers – Charles van Zanten
5. The Nehallenia Groove – Kees Nijsse

B -Koninklijke Harmonie EMM Wessem olv Rogér Niesse

1. Nacht auf dem kalen Berg: Modest Moussorgsky
2. Manhanttan Symfonie: Serge Lancen
3. American in Paris: George Gershwin

Roger Niese

Roger Niese (1969) studierte an der „Rijksmuziek Academie˝ in Voeren (B) unter Jean Steutelings als Hauptfach Klarinette. Er erlangte seine „regeringsmedaille˝ und gewann den nationalen Musikwettbewerb „Pro Civitae˝. Sein Studium setzte Roger unter Leo van Tol (Soloklarinettist des LSO) an der Universität in Maastricht (NL) fort. Gleichzeitig lernte er das (HAFA) Dirigat bei dem berühmten Hornist und Dirigent Sef Pijpers. Vier Jahre lang war Roger Mitglied des nationalen Jugendorchesters (Nationaal Jeugd Orkest) und spielte während und nach seinem Studium in verschiedenen niederländischen Sinfonieorchestern. Auch die Kammermusik zählt zu seinen Vorlieben, hier ist er in verschiedenen Ensembles tätig. Zurzeit ist Roger Niese (Bass-)Klarinettist im Sinfonieorchester „philharmonie zuidnederland˝. Im Oktober 2010 führte er zusammen mit dem LSO und deren Chef-Dirigenten Ed Spanjaard das extra für ihn komponierte Bassklarinettenkonzert von Bernard van Beurden auf: eine Weltpremiere, bei der sowohl der Komponist als auch Radio 4 anwesend waren.

Seine Dirigentenausbildung beendete er in Zusammenarbeit mit der ehemaligen „Johan Willem Frisco Kapel˝ in Assen. Als Dirigent leitete er einige renommierte Blasorchester, u.a. „Lentekrans Linne˝ und das ehemalige Streichorchester „Symphonic Impulse˝. Derzeit leitet er die Harmonieorchester „EMM Wessem˝ und „Concordia Melick˝. In den Jahren 2009, 2010 und 2011 dirigierte er die Karnevalskonzerte des LSO und war darüber hinaus auch etliche Male Gastdirigent beim „Nationaal Jeugd Harmonie Orkest˝

“Winterreise”

Franz Schubert - Winterreise

Marion Michels: Bariton
Marco Bettendorff: Piano

Sonntag den 22. Oktober 2017 um 17:00 Uhr im Victor Abens-Saal

Reservieren unter caisse@castle-vianden.lu oder (+352) 83 4108-1

Marc Bettendorff

Musikalische Ausbildung an den Musikschulen in Ettelbrück (Klavier bei Robert Heger), in Diekirch (Klavier, Orgel und Harmonie bei Jos Kinzé), in Luxemburg (Cembalo bei Mireille Lagacé: Internationale
Sommerkurse), in Bonn (Orgel bei Peter Schäfer) und in Köln (Klavier bei der polnischen Pianistin Ella Kalvelage).
Klavierlehrer an den Musikschulen in Diekirch (1992– 1999) und Ettelbrück (1988 – 1993).
Organist in Vianden(1963 – 1993), Gründer der SCHUBERTIADE LUXEMBURG (1992), Konzerte als Solist mit dem Philharmonischen Staatsorchester Kosiče (Slowakei) und dem Prager Akademie-Orchester in Luxemburg, den Niederlanden, der Slowakei und in Tschechien, als Duo-Partner von Ella Kalvelage, Nelly Adams und Marie-José Hengesch, als Liedbegleiter von Danièle Patz (Sopran), Charlotte Paulsen (Mezzo- Sopran), Marc Dostert, Carlo Migy (Bariton), Marion Michels (Bariton) und Luc Nilles (Bariton). CD-Aufnahmen: Vierhändige Klaviermusik mit Ella Kalvelage und Nelly Adams, Lieder mit Charlotte Paulsen und Marion Michels, zwei Schubert Messen (als Begleiter und Arrangeur) mit der Chorale Trinitaire aus Vianden.
Studium der Chemie an der Friedrich-Wilhelm-Universität in Bonn (Diplom 1997, Dr.rer. nat. 1984). Lehrer für Mathematik, Physik und Chemie am Lycée Technique in Ettelbrück (1984-2014)

Marion Michels

séduit par sa variété : trompette, flûte à bec, chant, écriture, direction, pédagogie.
Détenteur de plusieurs diplômes et lauréat distingué du Conservatoire Supérieur de Cologne. Études supplémentaires au Conservatoire Royal de Gant, à Bruxelles, Nancy, Amsterdam. Ses professeurs et protecteurs les plus influents: Jos Kinzé, Carlo Hommel, Jean De Ridder, Pierre Cao (Luxembourg), René Clemencic (Vienne), Hans-Martin Linde (Bâle), Günther Höller, Johannes Hömberg (Cologne), Paule Daloze (Bruxelles), Zeger Vandersteene (Gant), Michèle Ledroit (Nancy), Marjolijn van Roon (Amsterdam), Kelucharan Mohapatra (Indes).

Compositeur-arrangeur, directeur de chorales. Invité en Pologne aux académies d’été de Szczecin, Elblag et Gdansk dans les années ’90. Chanteur de Lied et d’oratorio, baryton, ténor, falsetto, soliste dans divers ensembles : Dullemajik (folk luxembourgeois, années ’80 à 2008), La Folie du Jour (Belgique), Pro Musica Köln, Schubertiade Luxemburg e.a.
Concerts en Europe, les deux Amériques et Corée. Enseigne depuis 1983 au Conservatoirede Musique du Nord au Luxembourg.

Halloween fir Kanner

Den 28. Oktober 2017 em 16:00 Auer

dann gett ett rëm gruuselich zu Veinen. D’Veiner Schlooss gett dëst Jor vuan Deiwelen, Zauberer an seinen gréisslichen Geseelen
bewuant.
D’Kanner kennen di déister Geseelen bei Führungen (17:00 an 17:45) keene léieren a geséien wi se um Schlooss liäwen.
D’Geschichten vuan dëssen Geseelen ginn op Lëtzebuergesch erzielt.

Am Schloosskeeler kennen d’Kanner danzen, Spiller maachen, ...

Org.: Association des Parents d’Enfants de Vianden

“Ladies Swing Quartet”

Konzert am Sonntag, den 19. November 2017, 16:00 Uhr im Vic. Abens-Saal


“Ladies Swing Quartet” – die Damenband mit Charme.



Meike Brandenbusch, Violine
Betina Alban Abril, Violine
Susanne Gmelin, Viola
Regine Friederich, Violoncello

Viermal vier Saiten, viermal Virtuosität und Eleganz. Ladies Swing Quartet – Streichquartett der ungewöhnlichen Art! Die vier Streicherinnen aus Stuttgart begeistern ihr Publikum von der Bühne aus mit Spielwitz und natürlichem Charme. Einzigartig wie ihr ganzer Auftritt ist auch ihr Repertoire. Die Ladies überraschen Ihre Gäste mit originellen eigenen Arrangements von aktuellen Pop-Titeln, Musical-Melodien oder Jazz-Standards.

Konzert für die Mitglieder der Viandener Schlossfreunde

Reservierungen unter: (+352) 834108-1 oder caisse@castle-vianden.lu

Ladies Swing Quartett

WantermArt am Rittersall

Vum 09. bis den 17. Dezember 2017 organiséiert ViArt a.s.b.l. de Wantermaart vun de professionelle Kënschtler aus der Groussregioun, déi iech hei d'Geleeënheet ginn, een wierklech ee zegaartegen Kaddo fir d'Feierdeeg ze fannen. Ween also net iergend eng onperséinlech Masseproduktioun schenke wëll, an op der Sich no eppes Handsignéiertem ass, dee wäert hei säi Gléck fannen. Dobäi kann een och nach Kënschtler perséinlech kenneléieren an an hirem sengem Schafen ënnerstëtzen.

Du 09 au 17 décembre 2017, l'a.s.b.l. ViArt organise un marché d'art où, des artistes professionnels de la grande région vous proposeront des pièces uniques à acquérir spécialement pour les jours de fête. Donc, si vous êtes désireux à éviter les produits impersonnels de masse, laissez-vous émerveiller par ces oeuvres signées à la main et, profitez de l'occasion pour rencontrer des artistes et pour ainsi les soutenir dans leur travail.

Vom 09. bis zum 17. Dezember 2017 organisiert die ViArt a.s.b.l. den Wintermarkt professioneller Künstler der Großregion. Diese ermöglichen ihnen, für die Feiertage einzigartige Geschenke zu entdecken. Wenn Sie also nicht handelsübliche, unpersönliche Massenware verschenken wollen und, auf der Suche nach etwas handsigniertem sind, dann werden Sie hier Ihr Glück finden. Zudem haben Sie die Gelegenheit die Künstler persönlich kennenzulernen und sie in ihrem Schaffen zu fördern.

Between the 9th an the 17th of December 2017, the ViArt a.s.b.l. gives you the possibility to meet and support professional artists from around Luxembourg at an art market in the castle. Specially before the end of the year celebrations, and if you don't like to buy those impersonal mass productions, here you will find very unique, hand signed gifts for your beloved ones.


Org: ViArt asbl Vianden

Ouvert tous les jours de 10:00 - 16:00 hrs

Konzert “Ad Libitum”

© Pierre Weber

Weihnachtliche Klänge im Schloss Vianden

Ein Weihnachtskonzert der besonderen Art, eine Mischung aus<bekannten Melodien von großen Meistern. Darunter das ”Concerto VIII<fatto per la notte di natale” von Corelli, Auszüge aus dem Weihnachtsoratorium von Bach und dem Messias von Händel sowie populäre französische Weihnachtslieder.

am Sonntag, den 10. Dezember 2017 um 16:00 Uhr

mit dem Ensemble “AD LIBITUM”

Barbara Pierlot & Gaëlle Vien, Sopran
Ria Lucas, Blockflöte
Jean-Paul Hansen, Oboe
Beate Wins, Gambe
Rosch Mirkes, Cembalo & Orgell


Reservierungen unter: (+352) 834108-1 oder caisse@castle-vianden.lu